Reporting

Neue Version 5.0 des TPT für Solvency II

Am 19. Januar 2020 informierte FinDatEx1 auf seiner Web-Seite (findatex.eu) über die Verabschiedung einer neuen Version 5.0 des Solvency II Tripartite Template (TPT). Als Teilnehmer des betreffenden Ausschusses haben Vertreter von IDS GmbH – Analysis and Reporting Services (IDS) an diesem neuen Standard mitgearbeitet. Wir möchten Sie heute über die wichtigsten Änderungen und den von IDS geplanten Plan für die Umsetzung informieren.

Formale Anpassungen

Zum Teil enthält die Spezifikation des TPT-Formats einige neue Definitionen für inhaltlich unveränderte Datenfelder. Zum anderen wurde der Wertebereich für bestehende Felder erweitert:

 

1. Ergänzung von Währungen für das Feld Portfoliowährung

 

2. Angabe des Emittenten und der Konzernmutter für Underlyings dann, wenn das Underlying ein Index ist

 

3. Ergänzung der Ausprägung „Inflation Linked“ bei der Angabe des Kupontyps

 

4. Ergänzung der Ausprägung „defaulted“ bei der Angabe des Rückgaberechtes

 

5. Ergänzung der Ausprägung „wöchentlich“ bei der Frequenz der Kuponzahlungen

 

6. Überarbeitung der Angaben zur verwendeten Version des TPT-Formats am Ende der Datei

 

7. Verbesserung von Validierungsregeln für die Werte Stückzahl und Nominal für einzelne Finanzinstrumente

 

Zum anderen weist die FinDatEx auf die Wichtigkeit der Einhaltung von Formatvorgaben hin, schränkt die Lieferformate ein (keine Excel-Dateien) und legt die Namenskonvention für die Files fest.

Inhaltliche Erweiterungen

Das TPT Version 5.0 enthält aber einige inhaltlich bedeutende Ergänzungen, mit denen Ergänzungen der Solvency II-Verordnung sowie zusätzliche Berichtspflichten von Pensionseinrichtungen und der EZB umgesetzt werden:

 

8. Mit der Verordnung (EU) 2018/1225 vom 01. Juni 2018 wurden die Verfahren zur Berechnung des Spread-SCR für Verbriefungen überarbeitet. Im Zuge dessen wurde die Klassifizierung von Verbriefungen in der Solvency II-Verordnung an die Vorgaben in der Verordnung (EU) 2017/2402 „Verbriefungsverordnung“ angepasst. Für Feld 56_Securitisation des TPT wurde der Wertebereich auf die entsprechende Typisierung der Instrumente angepasst.

 

9. Mit der Delegierten Verordnung (EU) 2019/981 führte die Kommission in Art. 168a die Kategorie der „qualifizierten nicht notierten Aktienportfolios“ ein. Dabei handelt es sich um in der EU ansässige mittlere Unternehmen, die gefördert werden sollen und für die deshalb abweichende Verfahren der SCR-Berechnung etabliert wurden. Die beiden neuen Datenfelder:

 

134_type1_private_equity_portfolio_eligibility

135_type1_private_equity_issuer_beta

 

tragen dem Rechnung, durch die entsprechende Klassifizierung von Beteiligungen und den Ausweis eines Beta-Faktors.

 

10. Schließlich wurde mit Feld:

 

137_counterparty_sector

 

ein Feld zur Lieferung von Sektor-Informationen für Gegenparteien (EN: counterparties) eingeführt.

Timeline

Nach den Vorstellungen der FinDatEx soll die Version TPT 5.0 zum 31.03.2020 eingeführt und für die Dauer von 3 Monaten parallel zu TPT Version 4.0 verwendet werden. Im Anschluss soll die Vorgängerversion vollständig abgelöst sein. Die auch heute zum Teil immer noch verwendete Version 3.0 soll bereits per Ende März 2020 vollständig wegfallen.

 

Umsetzung bei IDS

IDS plant, die Version 5.0 des TPT bis zum 31. März 2020 technisch ausliefern zu können. Parallel wird mit jedem einzelnen Kunden überprüft, ob eine Erweiterung der Schnittstellen für die Lieferung der Investment-Daten an IDS notwendig ist. Das kann dann der Fall sein, wenn bestimmte Änderungen für die betroffenen Fonds relevant sind, die notwendigen Daten aber nicht von externen Marktdaten-Vendoren beschafft werden dürfen oder können (wie bspw. die Klassifizierung von qualifizierten nicht gelisteten Aktienportfolios nach Art. 168a). Die effektive Auslieferung der zusätzlich geforderten Daten kann im Einzelfall davon abhängen, bis wann die zusätzlichen Daten bereitgestellt werden können.