Reporting

KVG-Schnittstelle

Für Asset-Manager zur Lieferung von Look-Through-Daten an Kunden im deutschen Sparkassen-Sektor.

 

Die KVG-Schnittstelle eröffnet neue Möglichkeiten und stärkt Ihre Beziehung zu den deutschen Sparkassen. Sie entwickelt sich zum neuen Standard für die Bereitstellung des Fonds-Look-Through an Sparkassen. Damit unterstützen Sie Ihren Kunden bei der Erfüllung regulatorischer Anforderungen im Risikomanagement und Reporting.

Warum Sie IDS für Ihre KVG-Schnittstelle vertrauen sollten:

  • Expertise: Profitieren Sie von unseren Erfahrungen bei der Implementierung der Schnittstelle für global tätige Asset-Manager.
  • Regulatorisches Know-How: Vertrauen Sie auf unsere langjährigen Erfahrungen in der Erstellung des CRR CRD IV Reporting.
  • Fokus: Setzen Sie Ihre Ressourcen frei, statt Sie in regulatorischen Themen zu binden.
  • Datenqualität: Sichern Sie Ihre Datenqualität mit zuverlässigen Checks
  • Effizienz: Umgehen Sie die Komplexität, die mit der Lieferung von Daten in den spezifischen Sparkassen-Formaten verbunden ist.
  • Komfort: Erfüllen Sie die Datenanforderungen ohne zusätzliche Lizenzen. 
  • Aktualität: Unsere Experten halten Sie über alle eingehenden Änderungen in der CRR CRD IV-Verordnung sowie an der Schnittstelle auf dem Laufenden.

Die Herausforderung

Die deutschen Sparkassen unterliegen den strengen Regeln der europäischen Bankenaufsicht und deren Offenlegungspflichten. Als Asset-Manager unterstützen Sie investierte Sparkassen mit der Bereitstellung eines speziellen Look-Through. Sie werden künftig zunehmend gefordert, diese Daten im Format der KVG-Schnittstelle zu liefern. Dabei stehen Sie vor zahlreichen Herausforderungen, um den Onboarding-Prozess erfolgreich zu bewältigen und die spezifischen Anforderungen zu erfüllen:

  • Lieferung von Fondsdaten auf Einzelbestandsebene in einem vordefinierten Format
  • Bereitstellung von vorberechneten CRR-spezifischen Kennzahlen
  • Mapping von internen Daten auf spezifische Standards des Sparkassensektors
  • Erfüllung von restriktiven Datenqualitäts- und Konsistenzprüfungen
  • Abgleich der internen Investmentdaten mit denen der primären Marktdatenquelle des abnehmenden Systems

Unser KVG-Schnittstellenservice kann all dies für Sie übernehmen.

Unser Service

Mit der KVG-Schnittstelle stabilisieren Sie bestehende und schaffen neue Möglichkeiten für den Absatz Ihrer Produkte im deutschen Sparkassensektor. IDS unterstützt Sie bei der Implementierung und dem Betrieb dieser anspruchsvollen Schnittstelle. Sie ermöglicht es Ihnen, die Investmentdaten in der geforderten Qualität und den definierten Formaten automatisch an den zentralen IT-Dienstleister der Sparkassen zu liefern.

 

Vertrauen Sie auf IDS für eine reibungslose Einrichtung und einen vollumfänglichen Betrieb der KVG-Schnittstelle. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen in der Finanzbranche und unserem regulatorischen Know-how. Unser Service umfasst:

 

Datenmanagement

  • Import der Fondsdaten aus Ihren Quellsystemen
  • Anreicherung der gelieferten Daten und Sicherstellung der Konsistenz mit den Daten des primären Marktdaten-Vendors der Sparkassen 
  • Überführung der Kundendaten in die spezifischen Klassifizierungen für Investments, Ratings, etc. gemäß der Vorgaben des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands e. V. (DSGV)
  • Höchste Datenqualität durch automatisierte Prüfroutinen und Überwachung der Prozesse durch unsere Spezialisten

Analytik

  • Berechnung aller relevanten CRR-spezifischen Kennzahlen (Off-Balance-Positionen, Forderungsklassen, Risikogewichte und Solvenzbeträge)
  • Bereitstellung der Daten für den neuen Standard-Ansatz für Kontrahentenausfallrisiken SA-CCR, sobald dies von der KVG-Schnittstelle gefordert wird

Reporting

  • Produktion der spezifischen Dateien für Unternehmens- und Investmentdaten
  • Durchführung von Testlieferung und Auswertung von Log-Files
  • Laufende Optimierung der Datenbasis 
  • Pünktliche Lieferung der geforderten Ultimodaten über die bestehende SFTP-Verbindung an den abnehmenden Datenpool
  • Auf Wunsch Berücksichtigung von Verzögerungen bis zu 2 Monaten für die Auslieferung der Daten an den Datenpool 

Sichern Sie sich Ihren Wettbewerbsvorteil im deutschen Sparkassensektor.

> Sprechen Sie mit unseren Experten!